bukowskigutentag 23/12: Geile Schüssel

m Jahr 2007 habe ich mir eine Luxus-Limousine mit absoluter Premium-Ausstattung wie Sitzbezüge aus Kunstleder-Imitat, brillantbesetzte Affenzahnfelgen, Außenklo, Abstandshalter auf 400 Euro Basis, ausfahrbarem Stinkefinger aus Froschfotzleder und so weiter und so weiter im Gesamtwert von 187.400 Euro nicht angeschafft.

Das rentiert sich jetzt. Denn bekanntlich heißt es heute: Kein Statussymbol ist das neue Statussymbol. Und dank meiner Luxus-Limousinen-Abstinenz zähle ich inzwischen zur Avantgarde der neuen Status-Verweigerer. (Praktischerweise habe ich dabei sogar noch satte 187.400 Euro gespart.)

Allerdings wächst die Bewegung rasant. Zum Beispiel verweigern sich fast alle Hartz-IV-Empfänger und Mini-Neben-Jobber konsequent dem Konsum von materiellen Luxusgütern aller Art. Aber es gibt natürlich noch Anhänger der alten Schule wie zum Beispiel den Halter eines Fahrzeugs, das ich vor kurzem sah – kein Witz: einen tiefergelegten Range Rover.

So, jetzt muss ich aber los, zum Termin in die Tuning-Werkstatt. Lasse mir nämlich mein Bobby-Car mit Monster-Truck-Pneus aufpimpen. Wir sehen uns beim Stechen an der Ampel, tiefergelegter Range Rover-Mann!

Michael Bukowski


3 Kommentare

  1. Marc

    Äh, nix für ungut, vielleicht habe ich bei der Rechtschreibreform was verpasst, aber schreibt man heutzutage wirklich so viele Bindestriche?
    Luxus-Limousine? Premium-Ausstattung? Kunstleder-Imitat? Luxus-Limousinen-Abstinenz? Mini-Neben-Jobber? Status-Verweigerer?

    O-der hand-elt es s-ich um irgend-ein Stil-Mittel, das ich im G-K-Deutsch ver-passt habe?

  2. mbukowski

    Zum Verständnis, ich kriege Provision dafür von der deutschen Binde-Strich-Industrie. (Aber diesmal hab ich’s wohl etwas übertrieben, stimmt schon ;)

  3. Neuropol

    Der Statusverweigerer lässt seine aufgemotzte Protzkiste mattschwarz lackieren und bezahlt dafür noch mal einen Tausender drauf. Denn schließlich muss der glänzende Werkslack erstmal entfernt werden, bevor der ultra coole Statusverweigerer-Mattlack drauf darf. Damit ist er aus dem Schneider und darf wieder nach Herzens Lust Luxusgüter konsumieren.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">